Statuten Verein

Art.1   Name, Rechtsform, Sitz

Unter dem Namen KULT – TURM besteht ein Verein gemäss den Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB; SR 210) mit Sitz in Brunnen.

Art. 2  Zweck

Zweck von KULT – TURM ist es,

  • Kulturelle Nutzungen zu ermöglichen
  • Die Kreativwirtschaft zu fördern
  • Den Dialog mit KünstlerInnen und kreativ arbeitenden Menschen zu suchen und anzuregen
  • Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen und zu vermieten
  • Einen Gastronomiebereich zu betreiben oder durch einen Dritten betreiben zu lassen
  • Die Zwischennutzung in Brunnen in Anspruch zu nehmen und zu fördern

Art. 3  Mitgliedschaft

EINTRITT

Der Verein besteht aus Aktivmitglieder (Vorstand), Gönner (nicht stimmberechtigt) und Passivmitglieder (nicht stimmberechtigt).

Die Mitgliedschaft steht jeder natürlichen oder juristischen Person, welche den Zweck von KULT – TURM unterstützt, offen. Der Erwerb der Mitgliedschaft erfolgt durch ausfüllen des Anmeldeformulars und Bezahlung des Mitgliederbeitrages.

FESTLEGUNG DER MITGLIEDERBEITRÄGE

Die Mitgliederbeiträge für die Jahre 2013/2014 werden gemäss dem Vorschlag des Vorstands wie folgt festgelegt:

  • Schüler/Studenten als Einzelmitglieder
CHF   20.—
  • Natürliche Personen (Einzelmitglieder)
CHF   30.—
  • Familienmitgliedschaft
CHF   40.—
  • Juristische Personen (Kollektivmitglieder)
CHF 120.—

Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme neuer Vereinsmitglieder. Der Vorstand kann ohne Angabe wichtiger Gründe die Mitgliedschaft verweigern.

RECHTE

Die Mitglieder haben Anrecht auf Publikation der Vereinsinformationen (Programm auf der Homepage: www.kult-turm.ch oder Mailversand).

Vereinsmitglieder können an Vereinsversammlungen teilnehmen. Die Mitglieder können ihre Ideen im Projekt KULT – TURM miteinbringen und in den verschiedenen Kommissionen mitwirken, welche gebildet werden.

HAFTUNG

“Für die Verpflichtungen des Vereines haftet ausschliesslich sein Vermögen. Eine persönliche finanzielle Haftung ist ausgeschlossen, ausgenommen bei strafbaren Handlungen”.

AUSTRITT, AUSSCHLUSS

Vereinsmitglieder, die nicht dem Vorstand angehören, können unter Einhaltung einer zweiwöchigen Frist die Mitgliedschaft jederzeit auflösen, es entbindet aber nicht von der Bezahlung des Jahresbeitrages für das laufende Jahr. Die Bekanntgabe erfolgt schriftlich zu Handen des Vorstandes.

Ausgetretene oder ausgeschlossene Vereinsmitglieder haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen (Art.73 ZGB). Sie haben in ihrere Verwahrung befindlicher Gegenstände oder Akten dem Verein ohne Aufforderung auszuhändigen.

Art. 4 Organisation

Die Organe des Vereins sind:

  1. Die Generalversammlung
  2. Der Vorstand
  3. Die Revisionsstelle, falls im Amt

Art. 5 Vereinsversammlung

Die Vereinsversammlung wird vom Vorstand unter Einhaltung einer zehntägigen Frist einberufen.

Die Vereinsversammlung bestimmt über die vom Vorstand traktandierten Gegenstände.

Über Gegenstände wird mit der Mehrheit der anwesenden Stimmen entschieden. Der Stichentscheid fällt der Präsident. Die Vereinsversammlung wählt den Vorstand vom KULT – TURM.

Art. 6  Vorstand

VorstandVon links: Roli Arioli, Petra Birchler, Sepp Inderbitzin

Der Vorstand ist für die strategische Führung und Ausrichtung von KULT – TURM verantwortlich.

Da sich der Verein KULT – TURM in der Zwischennutzung der Holcim befindet, und dieser Verein befristet sein wird, jedoch die Zeitspanne nicht klar ist, besteht der Vorstand bis auf weiteres wie folgt:

Präsident: Roland Arioli

PR/Medien, Finanzen, Beisitz Programmgestaltung: Petra Birchler

Infrastruktur, Beisitz Programmgestaltung: Josef Inderbitzin

Die Arbeit des Vorstandes ist auf Ressorts aufgeteilt. Der Vorstand gewährleistet das Bestehen von Pflichtenheften bei den einzelnen Ressorts.

Der Vorstand regelt die Rechte und Pflichten, sowie die Bedingungen der Vergütung der Geschäftsführung.

Beschlüsse des Vorstandes können auch auf dem Korrespondenzweg gefasst werden.

Der Vorstand ist für die Buchführung verantwortlich. Er kann dazu geeignete Personen einsetzen. Der Vorstand regelt die Unterschriftenberechtigung.

Die Sitzungen des Vorstandes werden protokolliert.

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens drei Mitglieder anwesend sind.

Der Präsident / die Präsidentin stimmt mit. Bei Stimmengleichheit fällt er/sie den Stichentscheid.

Der Vorstand kann die Erledigung bestimmter Geschäfte an einen Ausschuss delegieren und zu seinen Sitzungen weitere Vereinsmitglieder mit beratender Stimme zuziehen.

Art. 7  Finanzielle Mittel

Die finanziellen Mittel des Vereins sind die Einnahmen aus der Vereinstätigkeit, Zuwendungen von öffentlicher oder privater Hand und die Mitgliederbeiträge

(siehe Art. 3 Punkt Eintritt).

Art. 8  Revisionsstelle

Der Verein verzichtet auf eine Revisionsstelle. Der Vorstand oder die Vereinsversammlung kann jederzeit eine Revision anordnen.

Art. 9 Statutenänderungen

Änderungen der vorliegenden Statuten werden durch den Vorstand bestellt und von der Vereinsversammlung genehmigt.

Art. 10 Auflösung

Der Vorstand kann mit der Mehrheit der Stimmen, oder die Vereinsversammlung mit zweidrittel der anwesenden Stimmen, den Verein auflösen.

Das Vermögen des Vereins wird zur Tilgung ihrer Schulden verwendet. Ein allfälliger Überschuss aus der Liquidation ist im Sinne der Zielsetzung von KULT – TURM zu verwenden.

Art. 11 Interne Kommunikation

Mitteilungen des Vereins erfolgen rechtsverbindlich an die letzte dem Verein bekannt gegebene E-Mail-Adresse des jeweiligen Vereinsmitgliedes.

Ingenbohl-Brunnen, 2. Januar 2013

Präsident:

Roland Arioli